Duft
Kommentare 0

Wie Düfte Deinen Alltag bereichern können

Der verführerische betörende Duft von Blumen, Kräuter, Parfüm, Bäckerei, dem Weihnachtsmarkt, dem Sommer ist eine Welt der Illusionen. Diese hat Schriftsteller, zum Beispiel, Patrick Süskind: “Das Parfüm. Die Geschichte eines Mörders” oder Erzähler schon immer fasziniert.

Sie sind ausgesprochen flüchtig und trotzdem bewahren wir sie in fester Erinnerung.

Unsere Gedanken weilen meist in der Vergangenheit oder sind mit der Planung der Zukunft beschäftigt. Ausgesprochen selten befinden sich unsere Gedanken und die Aufmerksamkeit im Jetzt.

Achtest Du auf die Düfte, die Dich im Alltag umgeben?

Eine wunderbares Hilfsmittel sich im Hier und Jetzt zu befinden, ist unser Geruchsinn.

Warum sollten wir dem Geruchssinn mehr Aufmerksamkeit schenken?

Der Geruchssinn:

  • ist einer unserer wesentlichen Sinne
  • warnt uns vor Gefahren
  • ist an der Entstehung der Emotionen beteiligt
  • ist mit dem Erinnerungsvermögen verknüpft

Das Gerüche eine große Rolle in unserem Leben spielen, ist daran zu sehen, dass die Parfümindustrie ca. 1,5 Milliarden Euro Umsatz jährlich erzielt. Duftkerzen und ätherische Öle nehmen an Beliebtheit zu.

Es existieren nicht nur die künstlichen Duftstoffe, auch die Natur, Lebensmittel, Getränke duften.

Schenken wir der Faszination der Vielfalt der Düfte mehr Zuwendung

Düfte ändern sich mit der Tageszeit, der Jahreszeit und, dem Wetter.

Düfte können verlocken, betören, verführen. Sie duften magisch, mysteriös, lieblich, süß, geheimnisvoll und kostbar.

Leider aber auch unangenehm und eklig.

All diese Geruchsnuancen ermöglichen uns sofort unsere Gedankenspirale zu unterbrechen und in eine andere Welt einzutauchen. Heute roch es nach Regen und mir fiel  „…singing in the rain…“ ein und gleichzeitig erschienen die Bilder aus dem Film in meinem Kopf, dann ging es weiter mit vergnüglichen eigenen Regenbildern. Nachdem ich mich bewusst darauf einließ die vielen Alltagsdüfte wahrzunehmen, ging es mir jedes mal so, dass sich in meinem Kopf schnell ganz mannigfaltige und schöne Erinnerungen die mit dem jeweiligen Duft verknüpft waren, einstellten. Es stellt sich schnell ein Entspannungszustand ein. Denn wer kann völlig verspannt bleiben, mit tanzenden Menschen im Kopf, mit dem verführerischen Duft von leckerem Essen, Parfüm,  Blumen oder bei dieser Jahreszeit – der Duft der Lederhandschuhe?

Ist der Geruchssinn nicht phantastisch?

Darum

  • lassen wir doch ihn bereits am Morgen erwachen
  • erinneren wir uns im Lauf des Tages immer wieder an ihn

5 Ideen den Düften mehr Raum zu geben

  1. Genieß Deinen morgendlichen Lieblingsduft – ich liebe den Duft von Kaffee
  2. Schau Dir ein Bild an und finde Assoziationen zu Düften
  3. Nimmst Du einen Duft wahr – überlege Dir verschiedene Varianten dazu
  4. Nimm bewusst den Duft der Tageszeit, der Jahreszeit und des Wetters wahr
  5. Suche Dir einen Lieblingsduft, genieß bewusst und lass die Gedanken frei fließen

Je mehr Aufmerksamkeit wir einem Duft schenken, mit mehr faszinierenden Augenblicken wird uns Dich beglücken. Er wird Momente der Entspannung in den Alltag bringen, da er Gedankenstress unterbricht.

Durch die Augenblicke an denen wir nicht an Deinen Problemen tüfteln, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass uns eine Lösung einfällt.

"Lassen wir uns öfter verführen von den Düften des Alltags, 
es ermöglicht unglaubliche Erinnerungen und die damit verbundenen Gefühle".

Es lohnt sich die Aufmerksamkeit auf den Geruchssinn zu lenken,  werden belohnt mit einer Unterbrechung der Gedanken, angenehmen Gefühlen und Erinnerungen und einer größeren Wahrscheinlichkeit von neuen Ideen und Lösungen.

Faszinierende Fotos von Parfümflakons und Parfümessenzen

Folge sunandeasys Pinnwand „Perfume“ auf Pinterest.

Einen wundervollen Tag mit faszinierenden Dufterlebnissen

Birgit

Danke für einen Kommentar

Merken

Schreibe eine Antwort